Französischunterricht planen, durchführen und reflektieren

Veröffentlicht am von

Wie kann Fremdsprachenunterricht, und hier insbesondere Französischunterricht, geplant, durchgeführt und reflektiert werden? Aufbauend auf einem Fachdidaktikseminar an der TU Dresden schlägt hier Kristian Raum mögliche, erste Zugänge vor, die Lust auf das eigene Erproben und auf das Vertiefen der theoretischen Kenntnisse machen möchten.

Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände im Sommersemester 2020 mussten die Lehrveranstaltungen in den digitalen Raum umziehen. Die vorliegenden Videosequenzen verstehen sich daher – fern jedes Anspruchs auf Perfektion – als Vorschlag und Diskussionsangebot. Sie sollen zum einen den Studierenden Orientierung geben, zum anderen Dozent*innen in ähnlichen Situationen ermutigen, mit uns in den Erfahrungsaustausch zu treten.

Die Erklärvideos folgen einer Chronologie, die zunächst bei den am Unterricht beteiligten Menschen und bei deren gemeinsamem Reflektieren über Unterricht ansetzt, bevor sie nach dem Was? und dem Wie? des Lernens und Lehrens fragt:

1) Lernen ist menschlich – Mensch, Lehrer*in & Mensch, Schüler*in

2) Gemeinsam lernen – Unterrichtsbeobachtung und Feedback

3) Was wollen wir lernen und lehren? Themen, Inhalte und Kompetenzen

4) Wie wollen wir lernen lehren? Lernen sichtbar machen


1. 1. und 1.2. Mensch, Lehrer*in
1.3. Mensch, Schüler*in (Teil 1)
1.3. Mensch, Schüler*in (Teil 2)

2. Gemeinsam lernen (Unterrichtsbeobachtung und Feedback) (Teil 1)
2. Gemeinsam lernen (Unterrichtsbeobachtung und Feedback) (Teil 2)

3. Was wollen wir lernen? (Teil 1)
3. Was wollen wir lernen? (Teil 2)
3. Was wollen wir lernen? (Teil 3)

4. Wie wollen wir lernen und lehren? (Teil 1 – Video 1)
4. Wie wollen wir lernen und lehren? (Teil 1 – Video 2)